Alternativen zur Nina App (#80)

Willkommen zum Tipp der Woche. Jeden Sonntag um 12 Uhr gibt es hier in der App „Senioren mit Smartphone“ neue Tipps rund um das Smartphone und das Internet für Senioren erklärt.

Letzte Woche sprachen, wir über die NINA App vom Bundesbevölkerungsschutz. Ich habe von Ihnen viele spannenden Rückmeldungen bekommen. Danke erst mal für die Mails, Kommentare und Diskussionen in den WhatsApp Gruppen. Tatsächlich gibt es zur NINA App viele interessante Alternativen, die ich persönlich auch nicht kannte. Ich möchte heute ein paar Apps vorstellen, die sogar besser vor dem Hochwasser als die NINA App gewarnt haben sollen.

Schreiben Sie doch auch heute, einen Kommentar, ob Sie die genannten Alternativen schon kennen und vielleicht sogar nutzen. Allgemein wie ist Ihre Erfahrung mit Warn-Apps. Ich freue mich auf jede Rückmeldung.

Alternative 1: Katwarn App

Die Katwarn App wurde vom Fraunhofer-Institut entwickelt und ist eine Alternative zu NINA. Katwarn schreibt selbst zu Ihrer App: „KATWARN leitet offizielle Warnungen und Handlungsempfehlungen an die betroffenen Menschen. Über Inhalt, Zeitpunkt und Umfang entscheiden allein autorisierte Behörden und Sicherheitsorganisationen.”. Woher Daten die kommen für die Katwarn App, beantwortet die Webseite hervorragend. Dort lässt sich folgendes finden: „KATWARN meldet offizielle Warninformationen zuständiger Behörden, Einrichtungen und Leitstellen. Da die Verantwortung für Warnungen in Deutschland je nach Gefahrensituation auf verschiedene Einrichtungen verteilt ist, kann sich die Nutzung von KATWARN regional unterscheiden. Außerdem ist KATWARN gekoppelt mit weiteren Systemen, zum Beispiel des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sowie dem modularen Warnsystems des Bundes (MoWaS/ NINA-App). Auch eine Reihe weitere Warn- und Informationssysteme basiert auf KATWARN“.

Die Katwarn App kann kostenlos aus dem Google Play Store heruntergeladen werden. Dazu einfach hier klicken.

Das Logo der sieht so aus:

Nach der Installation und das Hinterlegen der Orte, für die man gewarnt werden möchte, sieht die App so aus:

Wenn Warnungen vorhanden sind, sieht die App so aus: in diesem Beispiel ein Großbrand.

Lustigerweise kommen beide Apps, also NINA und die KATWARN App auf 3,3 von 5 Sternen im Play Store. Sie sind als noch den Bewertungen gleich gut.

Mehr Informationen zur Katwarn App findet man hier.

Alternative 2: WarnWetter

Die App „WarnWetter“ ist, wie es der Name schon verrät eine App, die sich auf das Warnen von Wetter spezialisiert hat. Die App wird vom Deutschen Wetterdienst betrieben. Mit 4 von 5 Sternen im Google Play Store ist die App auf jeden Fall besser bewertet als NINA und die KATWARN App.

Für einfache Informationen reicht die kostenlose Version. Wer noch detailliertere Informationen zum Wetter möchte, der kann sich die Vollversion für 2 € erwerben.

Das Logo der App sieht so aus und kann hier kostenlos heruntergeladen werden:

Die App sieht im Gebrauch so aus:

Warnungen sehen in der WarnWetter App folgendermaßen aus:

Kennen Sie mehr Alternativen?

WarnWetter und Katwarn sind zusätzlich zur NINA App gute Alternativen. Schauen Sie sich beide Apps gerne an und entscheiden Sie persönlich welche App Sie benutzen möchten.

Noch fragen zu diesem Thema?

Schreiben Sie gerne ein Kommentar unter der Kommentarfunktion oder eine E-Mail an app@jonahhadt.de oder kommen Sie in die Senioren mit Smartphone WhatsApp-Gruppe (Dazu hier klicken) oder in die Signal-Gruppe (Dazu hier klicken). Des Weiteren würde mich über eine 5-Sterne Bewertung im Google Play Store sehr freuen, so können Sie das Projekt kostenlos unterstützen (Dazu hier klicken). Danke! Für alle, die Spenden möchten, klicken hier. Danke!

Bis nächste Woche und viel Erfolg mit den neuen Möglichkeiten. Der nächste Tipp der Woche erscheint nächsten Sonntag am 01.08.21 um 12 Uhr. Bleiben Sie gesund mit besten Grüßen Jonah 😊

Interesse an mehr Wochentipps?

Jetzt die App Senioren mit Smartphone herunterladen und alle Wochentipps nachlesen. Kostenlos und ohne Werbung!