Alternativen zu Google (#76)

Willkommen zum Tipp der Woche. Jeden Sonntag um 12 Uhr gibt es hier in der App „Senioren mit Smartphone“ neue Tipps rund um das Smartphone und das Internet für Senioren erklärt.

Bevor wir zum Thema kommen noch eine wichtige Sache vorab:

Eigentlich würde ich gerne mal wieder mehr auf die Technik eingehen und spannende Tipps geben, aber ich muss noch mal heute dringend vor Betrügern warnen. Sollten Sie so oder so ähnlich eine SMS bekommen, bitte nicht antworten oder darauf klicken, einfach löschen! Diese SMS geben an, dass Sie eine Sprachnachricht empfangen haben. Das ist aber gelogen und stimmt nicht. Mehr Informationen gibt es von der Verbraucherzentrale, dazu hier klicken.

Wer mehr zu den Methoden wissen möchte, kann gerne den Wochentipp “Achtung vor dieser SMS (#56)” lesen.

Heutiges Thema: Alternativen zu Google

In der letzten Tag kam die Fragen des Öfteren auf, ob es Alternativen zu Google gibt, die einen besseren Datenschutz haben. Die Antwort ist einfach: Ja 😀 heute stelle ich mal eine spannende Alternative vor. Das Beste ist, Sie müssen nie wieder Ihren Suchverlauf oder Cookies per Hand löschen!

Warum ist an Google überhaupt problematisch?

Google speichert alles ab, was Sie dort eingeben und verknüpft es mit Ihrem Profil. Selbst wenn Sie Ihren Verlauf löschen, hat Google Ihre Daten. Diese Daten werden dann genutzt, um von Ihnen ein Profil zu erstellen. Dieses Profil kann dann super dafür genutzt werden, Ihnen personalisierte Werbung auszuspielen. Um die Daten tatsächlich aus dem Google Konto zu löschen, muss man ein paar Schritte gehen, die nicht ganz einfach sind. (Wenn ich dazu mal ein Wochentipp machen soll, schreiben Sie es gerne in die Kommentare). Deswegen benutzen viele Alternativen zur Suchmaschine, damit man die Daten gar nicht erst sammeln lässt. Eine super Alternative ist DuckDuckGo.

DuckDuckGo

Die Suchmaschine heißt DuckDuckGo und Wikipedia schreibt dazu folgendes: DuckDuckGo ist eine Internet-Suchmaschine, die keine persönlichen Informationen sammeln soll. DuckDuckGo gibt an, sich von anderen Suchmaschinen zu unterscheiden, weil es Nutzer nicht profiliere und für alle Nutzer gleiche Ergebnisse anzeige. Die Suchmaschine betont, dass statt der meistgesuchten die besten Suchergebnisse angezeigt würden, wobei die Suchergebnisse aus über 400 Quellen wie Wikipedia sowie Suchmaschinen wie Bing, Yahoo oder Yandex entstammten. Das Motto von DuckDuckGo ist („Die Suchmaschine, die Sie nicht verfolgt.“).

Das hört sich alles hervorragend an, aber stimmt das wirklich? Ja, das stimmt. International genießt DuckDuckGo einen hohen Datenschutz. So ist der Quellcode öffentlich und für andere Entwickler einsehbar.

Wie kann ich DuckDuckGo nutzen?

Dazu öffnen Sie einfach die Webseite https://duckduckgo.com/ oder klicken hier. Dann kommt man auf eine Seite, die fast, wie die von Google aussieht. DuckDuckGo lässt sich genauso Bedienen wie Google. Einfach in dieses Feld den Suchbegriff eintippen:

Ich kann auch die DuckDuckGo App empfehlen, diese kann man hier herunterladen. Das ist ein ganzer Browser, also so wie Google Chrome nur von DuckDuckGo. Das Beste ist, mit einem Knopfdruck kann man alle Cookies und den ganzen Suchverlauf löschen, dazu einfach nach dem Installieren der App auf das Flammen Symbol klicken.

Noch fragen zu diesem Thema?

Schreiben Sie gerne ein Kommentar unter der Kommentarfunktion oder eine E-Mail an app@jonahhadt.de oder kommen Sie in die Senioren mit Smartphone WhatsApp Gruppe (Dazu hier klicken) oder Signal Gruppe (Dazu hier klicken). Des Weiteren würde mich über eine 5-Sterne Bewertung im Google Play Store sehr freuen, so können Sie das Projekt kostenlos unterstützen (Dazu hier klicken). Danke! Außerdem würde ich mich über eine kleine Spende freuen. Damit kann ich noch mehr technische Mittel finanzieren für neue spannende Funktionen. Dazu hier klicken.

Bis nächste Woche und viel Erfolg mit den neuen Möglichkeiten. Der nächste Tipp der Woche erscheint nächsten Sonntag am 04.07.21 um 12 Uhr. Bleiben Sie gesund mit besten Grüßen Jonah 😊

Interesse an mehr Wochentipps?

Jetzt die App Senioren mit Smartphone herunterladen und alle Wochentipps nachlesen. Kostenlos und ohne Werbung!